Feb 162015
 
Die Diskussion um die Mitte Berlins geht weiter...

Johanna Schlaack diskutierte in der Abendschau vom 15. Februar 2015 mit Hans Stimmann über die Zukunft der historischen Berliner Mitte. Was würde eine Wiederbebauung für die Stadt bedeuten? Wer würde künftig in der neuen Mitte wohnen und für wen gäbe es hier Angebote? Wie müsste andererseits eine offene Mitte qualifiziert werden, um nicht nur den […]

Jan 132015
 
Abgeschotteter Bundesnachrichtendienst statt gemischtes Stadtquartier

Die Berliner Zeitung berichtet über die Veränderungen des Quartiers rund um den Bundesnachrichtendienst (BND) in der Chausseestraße in Berlin-Mitte. Auch wenn im Umfeld Wohnungen und Geschäfte entstehen, so entsteht mit dem Areal des BND zugleich ein hermetisch abgeriegelter und als Barriere wirkender Raum, der die Entstehung räumlicher Zusammenhänge verhindert oder gar zerstört und für einen […]

Okt 222014
 
METABOLISCHE THERAPIEN ZUR REPARATUR VON STADT-WIRKLICHKEIT

Cordelia Polinna spricht beim 2-tägigen Symposium über Globalisierung, Immobilienblasen und Konsequenzen für die Stadtentwicklung METABOLISCHE THERAPIEN ZUR REPARATUR VON STADT-WIRKLICHKEIT Vom Paradigmenverfall zum Paradigmenwechsel am 23. & 24. Oktober 2014 in der Akademie der Künste Weitere RednerInnen: Mira Bar-Hillel, Tuncer Çakmakli, Gerd Hille, Barbara Hoidn, Andrej Holm, Theresa Keilhacker, Engelbert Lütke Daldrup, Niklas Maak, Thomas […]

Aug 282014
 
Film und Diskussion: WEM GEHÖRT DIE STADT?

30. August 2014, 19:00 Uhr
Zu Beginn wird der Dokumentarfilm „Wildwest im Thälmannpark“ (44 Min., rbb, 2014) von Katrin Rothe gezeigt. Er ergänzt gut die nachfolgende Debatte. Tempelhofer Feld, East Side Gallery, Ernst-Thälmann-Park – Beispiele kontrovers diskutierter Stadtraumgestaltung. Wer bestimmt drüber, was gebaut wird? Wem gehört die Stadt? Wie lassen sich bei Bauvorhaben die Interessen von Anwohnern, Investoren und der Lokalpolitik in Übereinstimmung bringen?

Mrz 312014
 
Dokumentation zur Zukunftswerkstatt Bundesplatz

Nach der erfolgreichen Zukunftswerkstatt Bundesplatz im Oktober und November 2013 liegt nun auch die Dokumentation der Ergebnisse vor. Die Dokumentation fasst die Arbeitsergebnisse der Zukunftswerkstatt zusammen und enthält darüber hinaus ExpertInnenbeiträge aus den Werkstätten. Mit der Dokumentation liegt nun eine fundierte Arbeitsbasis für die weitere Entwicklung des Bundesplatzes und seines städtebaulichen Kontexts vor. Am Bundesplatz […]

Mrz 282014
 
Pressegespräch anlässlich der Entlassung von Staatssekretär Ephraim Gothe

Pressegespräch anlässlich der Entlassung von Staatssekretär Ephraim Gothe am Dienstag, den 1. April um 11 Uhr Es laden ein: Initiative Stadt Neudenken, Haben und Brauchen, ExRotaprint, Kotti & Co, Think Berl!n, Team Eleven, Studentendorf Schlachtensee, open berlin, Stiftung trias, Prinzessinnengarten Ort: ExRotaprint, Gottschedstr. 4, 13357 Berlin, im Projektraum Glaskiste (geradeaus durch den Hof laufen, 1 […]

Mrz 102014
 
Berlins Mitte braucht HandlungsFreiraum!

Für eine Neue Gemeinsame Mitte – gegen die Reprivatisierung der Mitte! Liebe BerlinerInnen, liebe KollegInnen, noch wenig beachtet von großen Teilen der Fach- und Stadtöffentlichkeit bahnt sich ein neuer Stadtentwicklungsstreit im Zentrum Berlins an. Es geht um die Zukunft der „historischen Mitte“, des Bereichs zwischen Stadtbahntrasse und Spreekanal, wobei der Fokus der Debatte auf dem […]

Dez 192013
 
Radialer Städtebau

Abschied von der autogerechten Stadtregion Radialstraßen machen die Großstadt erst zur Großstadt. Sie durchqueren die gesamte Stadtregion – vom Zentrum über die Innenstadt, die innere Peripherie bis in den suburbanen Raum. Sie sind eine einzigartige Bühne großstädtischen Lebens, sie vermitteln Nutzungsvielfalt, Austausch, Begegnung, Mobilität. Für Bewohner wie Besucher prägen sie das Bild einer Großstadt. Die […]

Dez 152013
 
Nachdenken über Städtebau

Stadtentwicklung heute steht angesichts einer Vielzahl von Einflüssen wie Globalisierung, Klimawandel und demografischem Wandel, der Knappheit fossiler Ressourcen und der Energiewende vor einer Vielzahl sozialer und ökologischer Herausforderungen. Diese können nur mithilfe von Konzepten bewältigt werden, die stadtplanerische, sozialwissenschaftliche und gestalterische Aspekte gleichermaßen integrieren. Im vorliegenden Buch gehen zwölf Experten der Frage nach, welchen Beitrag die in Deutschland noch relativ junge Disziplin Urban Design dazu leisten kann.