Jun 282011
 
Der Whitechapelmarket wird durch verschiedene Maßnahmen gestärkt, um ihn mit Supermärkten und Einkaufszentren konkurrenzfähig zu machen. Rendering/Quelle: East/Design for London/Tower Hamlets

Der Whitechapelmarket wird durch verschiedene Maßnahmen gestärkt, um ihn mit Supermärkten und Einkaufszentren konkurrenzfähig zu machen. Rendering/Quelle: East/Design for London/Tower Hamlets

28. Juni 2011
Serie zu einer IBA 2020 für Berlin

Der Tagesspiegel widmet sich in einer vierteiligen Serie der Debatte, ob Berlin eine dritte internationale Bauausstellung im Jahre 2020 ausrichten sollte. Den Auftakt macht Werner Durth, der einen Rück- und Ausblick zum Thema IBA gibt. Senatsbaudirektorin Regula Lüscher schreibt im zweiten Teil der Serie zur Arbeit des Prä-Iba Teams und zu ihrer Vision für Berlin von morgen. Im dritten Teil denkt Think Berl!n die Idee einer Radialen IBA weiter und konkretisiert das gemeinsam mit Harald Bodenschatz und Machleidt + Partner erarbeitete Konzept. Den Abschluss der Serie bildet ein Artikel von Tom Sieverts, der die verschiedenen Ideen analysiert und über die Machbarkeit einer IBA 2020 nachdenkt.

Architekturdebatte zur IBA 2020 beim Tagesspiegel:
(1) Werner Durth: Braucht Berlin eine Internationale Bauaustellung?
(2) Regula Lüscher: Berlin ist reich – an Raum
(3) Think Berl!n: Diese Stadt ist keine Insel mehr
(4) Tom Sieverts: Berlin braucht Mut zum Risiko

Jun 232011
 

23. Juni 2011, 19:00 Uhr
3. Bürgerforum in der Marienkirche

Im Rahmen des Bürgerforums Historische Mitte Berlins spricht Aljoscha Hofmann zum Zusammenhang zwischen dem von Think Berl!n plus erarbeiteten städtebaulichen Memorandum und den Stadtkern im Stadtzusammenhang.

Weiterhin werden zu Beginn der Veranstaltung die aktuellen Bebauungspläne vorgestellt, insbesondere für das so genannte Redevco-Areal an der Rathausstraße und für den Petriplatz. Außerdem spricht Prof. Hildebrand Machleidt (Machleidt + Partner) über seine Ideen und Forderungen für den Stadtkern.

Der Einladungsflyer kann hier heruntergeladen werden.

Abbildung: Urheber und Copyright Christina Kautz. Mit freundlicher Genehmigung.