Nov 042016
 

Immovilien - ein Ansatz kooperativer StadtentwicklungIn Leipzig diskutieren gut 150 Vertreter_innen aus Projekten, Verwaltung, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und zivilgesellschaftlicher Organisationen (darunter auch Aljoscha Hofmann als Vertreter für Think Berl!n) darüber, wie die Zukunft kooperativer Stadtentwicklung aussehen kann. Wie können heute noch als Modelprojekte zu bezeichnende Einzelprojekte – die bislang in starker Abhängigkeit von Akteurskonstellationen entstehen – helfen, die dahinterliegenden Strukturen zu verstehen, um aus Projekten eine gängige Praxis werden zu lassen?

 

Nach einem Tag Diskussion kristallisiert sich bereits heraus, dass die Instrumente bekannt sind, die Fragen nach der Implementierung aber noch offen sind.

 

Weitere Informationen und bald auch Ergebnisse sind unter: www.montag-stiftungen.de/urbane-raeume/urbanedialoge/konvent.html zu finden.

 Kommentieren

Sie können diese HTML-Phrasen und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

*